Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /customers/a/0/8/vagdata.de/httpd.www/wp-content/themes/pinnacle/lib/aq_resizer.php on line 185 Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /customers/a/0/8/vagdata.de/httpd.www/wp-content/themes/pinnacle/lib/aq_resizer.php on line 186
Ateca [5FP]
with Keine Kommentare

Codierungen

  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Freischaltcode 31347 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • (1) Rückmeldungssignale-Akustische Rückmeldung entriegeln auswählen
  • Wert auf ja anpassen
  • (2) Rückmeldungssignale-Akustische Rückmeldung verriegeln auswählen
  • Wert auf ja anpassen
  • (8)-Rückmeldungssignale-Akustische Rückmeldung global
  • Wert auf aktiv anpassen


Sofern gewünscht, kann in der Menüsteuerung die DWA Quittierung über entsprechenden Menüeintrag selbstständig aktiviert und deaktiviert werden:

  • (7)-Rückmeldungssignale-Menuesteuerung akustische Rückmeldung
  • Wert auf aktiv anpassen


Sofern gewünscht, kann die Dauer der akustischen Rückmeldung noch verkürzt werden:

  • (3)-Rückmeldungssignale-Dauer der akustischen Rückmeldung vom Einfachhorn
  • Wert auf kurz anpassen
  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Freischaltcode 31347 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal (5)-Assistenzlichtfunktionen-Fernlichtassistent Reset auswählen
  • Wert auf nicht aktiv anpassen
  • STG 17 – Schalttafeleinsatz auswählen
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal Gurtwarner deaktivieren auswählen
  • ändern auf “ja”

    (Default Wert: nein)
  • STG 08 – Klima-/Heizungselektronik auswählen
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal Filterung Innenraumluft: Speichern auswählen
  • Wert auf aktiv anpassen
  • STG 08 – Klima-/Heizungselektronik auswählen
  • 07 – Codierung auswählen
  • Assistent für Lange Codierung auswählen
  • Byte 11
  • Bit 6 – Blower Status Display in AUTO-mode active aktivieren
  • STG 17 – Schalttafeleinsatz auswählen
  • 10 – Anpassung auswählen
  • (2) Turn signal control-Komfortblinken Blinkzyklen auswählen
  • Wert entsprechend nach Wunsch anpassen

    Defaultwert: 3
     
  • Nach erfolgter Anpassung muss in den Fahrzeugeinstellungen der Menüpunkt Werkseinstellung -> Licht ausgeführt werden
  • STG 17 – Schalttafeleinsatz auswählen
  • 07 – Codierung auswählen
  • Assistent für Lange Codierung auswählen
  • Byte 10
  • Bit 4 aktivieren
  • STG CA – ComfortAccess auswählen
  • 07 – Codierung auswählen
  • Assistent für Lange Codierung auswählen
  • Byte 0
  • Bit 6 aktivieren
  • STG CA – ComfortAccess auswählen
  • 07 – Codierung auswählen
  • Assistent für Lange Codierung auswählen
  • Byte 2
  • Bit 6 deaktivieren
  • STG 08 – Klima-/Heizungselektronik auswählen
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal Speicherung der Sitzheizungsstufe Fahrer auswählen
  • Wert auf aktiv anpassen

    (Default Wert: nicht aktiv)
     
  • Kanal Speicherung der Sitzheizungsstufe Beifahrer auswählen
  • Wert auf aktiv anpassen

    (Default Wert: nicht aktiv)
  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Freischaltcode 31347 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • (22) Zugangskontrolle 2-Funk Spiegelanklappung Modus auswählen
  • Wert entsprechend nach Wunsch anpassen

    Defaultwert: by convenience operation via remote control key = FFB muss lange gedrückt bleiben um die Aussenspiegel anklappen zu lassen
    Alternativ: by look command via remote control key = FFB muss kurz gedrückt bleiben um die Aussenspiegel anklappen zu lassen
  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Freischaltcode 31347 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal (2) – Tagfahrlicht Aktivierung durch BAP oder Bedienfolge möglich auswählen
  • Wert auf aktiv setzen
  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Freischaltcode 31347 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal (6) – Tagfahrlicht – Dauerfahrlicht aktiviert zusaetzlich Standlicht auswählen
  • Wert auf aktiv setzen


Alternativ möglich sofern Sie lediglich die Rückleuchten mitleuchten lassen wollen und nicht wünschen, dass das Standlicht zusätzlich aktiv ist (somit auch keine Kennzeichnung des aktiven Standlichtes am Lichtschalter)

  • Kanal (9) – Leuchte23SL HLC10-Lichtfunktion D23 auswählen
  • Wert auf Tagfahrlicht setzen
  • Kanal (9) – Leuchte24SL HRA65-Lichtfunktion D24 auswählen
  • Wert auf Tagfahrlicht setzen
  • Kanal (9) – Leuchte26NSL LA72-Lichtfunktion D26 auswählen
  • Wert auf Tagfahrlicht setzen
  • Kanal (9) – Leuchte27NSL RC6-Lichtfunktion D27 auswählen
  • Wert auf Tagfahrlicht setzen
  • STG 17 – Schalttafeleinsatz auswählen
  • 07 – Codierung auswählen
  • Assistent für Lange Codierung auswählen
  • Byte 1
  • Bit 0 aktivieren
  • STG 17 – Schalttafeleinsatz auswählen
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Zündung aktiv Meldung; Auslöser
  • ändern auf “Keine Anzeige”

    (Default Wert: Fahrertür)