Leon III [5F]
with Keine Kommentare

Codierungen

  • STG 5F – Informationselektronik auswählen
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal CD eject button bzw. Auswurfsperre auswählen
  • Kanal aktivieren – Auswurfssperre aktiv
  • Wert blockieren / deaktivieren – Auswurfsperre inaktiv
  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Freischaltcode 31347 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • (1) Rückmeldungssignale-Akustische Rückmeldung entriegeln auswählen
  • Wert auf ja anpassen
  • (2) Rückmeldungssignale-Akustische Rückmeldung verriegeln auswählen
  • Wert auf ja anpassen
  • (8)-Rückmeldungssignale-Akustische Rückmeldung global
  • Wert auf aktiv anpassen


Sofern gewünscht, kann in der Menüsteuerung die DWA Quittierung über entsprechenden Menüeintrag selbstständig aktiviert und deaktiviert werden:

  • (7)-Rückmeldungssignale-Menuesteuerung akustische Rückmeldung
  • Wert auf aktiv anpassen


Sofern gewünscht, kann die Dauer der akustischen Rückmeldung noch verkürzt werden:

  • (3)-Rückmeldungssignale-Dauer der akustischen Rückmeldung vom Einfachhorn
  • Wert auf kurz anpassen
  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Freischaltcode 31347 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal (5) Leuchte12NL LB45-Lichtfunktion B12 auswählen
  • Wert auf Abbiegelicht links anpassen
  • Kanal (5) Leuchte13NL RB5-Lichtfunktion B13 auswählen
  • Wert auf Abbiegelicht rechts anpassen
  • STG 5F – Informationselektronik auswählen
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal (63)-Fahrzeug Funktionsliste BAP-traffic_sign_recognition_0x21 auswählen
  • Wert auf aktiv anpassen
  • Kanal (151)-Fahrzeug Menü Bedienung-menu_display_road_sign_identification auswählen
  • Wert auf aktiviert anpassen
  • Kanal (153)-Fahrzeug Menü Bedienung-menu_display_road_sign_identification_over_threshold_high auswählen
  • Wert auf aktiviert anpassen
     
  • STG A5 – Front/Vorfeldkamera auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Freischaltcode 20103 eingeben
  • 07 – Codierung auswählen
  • Assistent für Lange Codierung auswählen
  • Byte 01
  • Bit 0 aktivieren – “01 Verkehrszeichenerkennung (VZE) aktiv”
     
  • STG 17 – Schalttafeleinsatz auswählen
  • 07 – Codierung auswählen
  • Assistent für Lange Codierung auswählen
  • Byte 05
  • Bit 2 aktivieren – “Verkehrszeichenerkennung verbaut/aktiv”


Zusätzlich möglich im STG A5: Aufhebungszeichen der VZE darstellen:

  • STG A5 (Front/Vorfeldkamera) auswählen
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal Zeichen Ende der Geschwindigkeitsbegrenzung anzeigen auswählen
  • Wert auf aktiv setzen


Gültige Zusatzzeichen anzeigen:

  • Kanal Gültige Zusatzzeichen anzeigen auswählen
  • Wert entsprechend anpassen
    (Standardwert: 00100111)
  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Zugriffscode 31347 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal (6) – Tagfahrlicht – Dauerfahrlicht aktiviert zusaetzlich Standlicht auswählen
  • Wert auf aktiv setzen


Alternativ möglich sofern Sie lediglich die Rückleuchten mitleuchten lassen wollen und nicht wünschen, dass das Standlicht zusätzlich aktiv ist (somit auch keine Kennzeichnung des aktiven Standlichtes am Lichtschalter):

  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Zugriffscode 31347 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal (9) – Leuchte23SL HLC10-Lichtfunktion D23 auswählen
  • Wert auf Tagfahrlicht setzen
  • Kanal (9) – Leuchte24SL HRA65-Lichtfunktion D24 auswählen
  • Wert auf Tagfahrlicht setzen
  • Kanal (9) – Leuchte26NSL LA72-Lichtfunktion D26 auswählen
  • Wert auf Tagfahrlicht setzen
  • Kanal (9) – Leuchte27NSL RC6-Lichtfunktion D27 auswählen
  • Wert auf Tagfahrlicht setzen
  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Freischaltcode 31347 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal (3) statisches Kurvenlicht-Untere Geschwindigkeitsschwelle auswählen
  • Wert entsprechend anpassen
    (Standardwert: 0 km/h)

Hinweis: Bei Anweisung des Wertes wird somit im Stand das Abbieglicht deaktiviert und erst ab der entsprechend gesetzten Geschwindigkeit angesteuert.

  • Kanal (4) statisches Kurvenlicht-Obere Geschwindigkeitsschwelle auswählen
  • Wert entsprechend anpassen
  • STG 03 – Bremsenelektronik auswählen
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Berganfahrassistent auswählen
  • Wert entsprechend anpassen
    (Default Wert: normal)
  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Freischaltcode 31347 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • (22) Zugangskontrolle 2-Funk Spiegelanklappung Modus auswählen
  • Wert entsprechend nach Wunsch anpassen
    (Defaultwert: by convenience operation via remote control key = FFB muss lange gedrückt bleiben um die Aussenspiegel anklappen zu lassen)
    Alternativ: by look command via remote control key = FFB muss kurz gedrückt bleiben um die Aussenspiegel anklappen zu lassen
  • STG 17 – Schalttafeleinsatz auswählen
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal Displaydarstellung auswählen
  • ändern auf “Variante 2”
    (Default Wert: Variante 1)
  • STG 5F – Infrormationselektronik auswählen
  • 07 – Codierung auswählen
  • Assistent für Lange Codierung auswählen
  • Byte 17
  • Bit 0 + Bit 1 aktivieren
  • Neustart des MIB2 durchführen – Fertig!
  • STG A5 – Front/Vorfeldkamera auswählen
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal Aktivierungsgeschwindigkeit für Fernlichtassistent auswählen
  • Wert entsprechend anpassen
    (Standardwert: 57 km/h)
  • Kanal Geschwindigkeitsschwelle für Fernlichtempfehlung auswählen
    (Geschwindigkeit bei der das Fernlicht abgeblendet und der Fernlichtassistent deaktiviert wird)
  • Wert entsprechend anpassen
    (Standardwert: 27 km/h)
  • STG 17 – Schalttafeleinsatz auswählen
  • 07 – Codierung auswählen
  • Assistent für Lange Codierung auswählen
  • Bye 10
  • Bit 4 aktivieren
  • Tageskilometertaste / Trip-Taste (0.0 / SET) drücken und gedrückt halten
  • Taste loslassen sobald im Display Batteriezustand aufleuchtet
  • Batterieanzeige wird dargestellt
  • STG 52 – Türelektr. Beifahr. auswählen
  • 07 – Codierung auswählen
  • Assistent für Lange Codierung auswählen
  • Byte 04
  • Bit 2 aktivieren
  • Bit 3 aktivieren
  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Freischaltcode 31347 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • (15) Access control 2-Spiegelabsenkung bei Rueckwaertsfahrt auswählen
  • Wert auf aktiv setzen


Zusätzlich möglich: Menüeintrag im Radio-/Navigationssystem einblenden, somit sind Sie selbst in der Lage künftig die Funktion zu aktivieren oder zu deaktivieren:

  • (20) Access control 2-Menuesteuerung Spiegelabsenkung auswählen
  • Wert auf aktiv setzen
  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Freischaltcode 31347 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • (4) Komfortbeleuchtung-Coming Home Leuchten auswählen
  • Wert auf Nebellicht anpassen
    (Standardwert: Abblendlicht)
  • STG 10 – Einparkhilfe auswählen
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Aktivierungston für Einparkhilfe auswählen
  • Wert auf off anpassen
    (Default Wert: on)
  • STG A9 – Körperschallaktuator auswählen
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal Lautstärke des Aktuator für Körperschall auswählen
  • Wert entsprechend anpassen
    (Standardwert: 100 %)

Bei Anpassung auf Wert 0 wird der Soundverstärker komplett deaktiviert.

  • STG 17 – Schalttafeleinsatz auswählen
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Zündung aktiv Meldung; Auslöser
  • ändern auf “Keine Anzeige”
    (Default Wert: Fahrertür)
  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Freischaltcode 31347 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • (3) Comfort illumination-Menueeinstellung Cominghome auswählen
  • Wert entsprechend nach Wunsch anpassen
    (Defaultwert: 30 Sekunden – Wertebereich: 0 bis 90 Sekunden)
  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Freischaltcode 31347 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • (14) Zugriffskontrolle 2-Regenschliessen auswählen
  • Wert auf permanent anpassen
  • (26) Zugriffskontrolle 2-Menuesteuerung Regenschliessen auswählen
  • Wert auf aktiv anpassen
  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • Subsystem auswählen: – RLS – (Regen- und Lichtsensor)
  • Byte 00
  • Bit 1 aktivieren
  • Bit 2 aktivieren
  • STG 17 – Schalttafeleinsatz auswählen
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal Gurtwarner deaktivieren auswählen
  • ändern auf “ja”
    (Default Wert: nein)


Alternativ ebenso möglich:

  • 07 – Codierung auswählen
  • Assistent für Lange Codierung auswählen
  • Byte 00
  • Byte 2-4 deaktivieren
  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Freischaltcode 31347 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal (4) Leuchte17TFL R BLK SRB3TFL R BLK SR KC3-Lichtfunktion A17 auswählen
  • Wert auf nicht aktiv anpassen
  • Kanal (5) Leuchte16BLK SLB35BLK SL KC9-Lichtfunktion B16 auswählen
  • Wert auf Ambientelicht 3 anpassen
  • STG 17 – Schalttafeleinsatz auswählen
  • 07 – Codierung auswählen
  • Assistent für Lange Codierung auswählen
  • Byte 04
  • Bit 6 Spurhalteassistent/Lane Assist aktivieren
  • Byte 11
  • Bit 1 Spurhalteassistent/Lane Assist Information BAP verbaut aktivieren
     
  • STG A5 – Front-/Vorfeldkamera auswählen
  • 07 – Codierung auswählen
  • Assistent für Lange Codierung auswählen
  • Byte 00
  • Bit 0 Spurhalteassistent HCA verbaut aktivieren
  • STG A5 – Front-/Vorfeldkamera auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Zugriffscode 20103 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal – HCA_On_State auswählen
  • Wert auf Menü setzen
  • Kanal – HCA_Warning_intensity auswählen
  • Wert auf Menü setzen
  • Kanal – BAP_Personalisierung auswählen
  • Wert auf nicht aktiviert setzen
  • Kanal – Eingriffszeitpunkt auswählen
  • Wert auf spät – Einstellung über Menü setzen
  • Kanal – Personalisierung Spurthalteassistent bei Kl.15 ein auswählen
  • Wert auf letzte Einstellung setzen
     
  • STG 44 – Lenkhilfe auswählen
  • 07 – Codierung auswählen
  • Byte 00
  • Bit 0 Spurhalteassistent HCA verbaut aktivieren
     
  • STG 5F – Informationselektronik auswählen
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal – (49)-Fahrzeug Funktionsliste BAP-LDW_HCA_0x19 auswählen
  • Wert auf Aktiviert setzen
  • Kanal – (21)-Fahrzeug Menü Bedienung-menu_display_Lane_Departure_Warning auswählen
  • Wert auf Aktiviert setzen
  • Kanal – (23)-Fahrzeug Menü Bedienung_menu_display_Lane_Departure_Warning_over_threshold_high auswählen
  • Wert auf Aktiviert setzen
  • STG 10 – Einparkhilfe auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Zugriffscode 71679 eingeben
  • 07 – Codierung auswählen
  • Byte 02
  • Bit 0 – optische Darstellung Einparkhilfe – aktivieren
  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Zugriffscode 31347 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal (9) – Zugangskontrolle 2 – SAD Richtung Komfortöffnen auswählen
  • Wert auf open setzen
    (Standard: tilting)
  • STG 08 – Heizungs-/Klimaelektronik auswählen
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal Speicherung der Sitzheizungsstufe Fahrer auswählen
  • Wert auf aktiv anpassen
    (Default Wert: nicht aktiv)
  • Kanal Speicherung der Sitzheizungsstufe Beifahrer auswählen
  • Wert auf aktiv anpassen
    (Default Wert: nicht aktiv)
  • STG 09 – Zentralelektrik auswählen
  • 16 – Zugriffsberechtigung auswählen
  • Zugriffscode 31347 eingeben
  • 10 – Anpassung auswählen
  • Kanal (9)-Leuchte 0 BLK VL B36-Lichtfunktion D 0 auswählen (Blinker Vorne Links)
  • Wert auf Standlicht allgemein anpassen
  • Kanal (10)-Leuchte 0 BLK VL B36-Dimmwert CD 0 auswählen
  • Wert entsprechend anpassen (Dimmgrad in Prozent; Empfehlung Wert: 30 ( 30%) )
  • Kanal (9)-Leuchte1BLK VRB20-Lichtfunktion D 1 auswählen (Blinker Vorne Rechts)
  • Wert auf Standlicht allgemein anpassen
  • Kanal (10)-Leuchte1BLK VRB20-Dimmwert CD 1 auswählen
  • Wert entsprechend anpassen (Dimmgrad in Prozent)


Damit die Blinker auf der jeweiligen Seite auch beim Blinkvorgang entsprechend die Dimmung aufheben ist folgendes zusätzlich notwendig:

  • Kanal (12)-Leuchte0BLK VL B36-Lichfunktion E 0 auswählen
  • Wert auf Blinken links Dunkelphase anpassen
  • Kanal (15)-Leuchte0BLK VL B36-Dimming Direction EF 0 auswählen
  • Wert auf minimize anpassen
  • Kanal (12)-Leuchte1BLK VRB20-Lichtfunktion E 1 auswählen
  • Wert auf Blinken rechts Dunkelphase anpassen
  • Kanal (15)-Leuchte1BLK VRB20-Dimming Direction EF 1 auswählen
  • Wert auf minimize anpassen
  • STG 17 – Schalttafeleinsatz auswählen
  • 10 – Codierung auswählen
  • Assistent für Lange Codierung auswählen
  • Byte 01
  • Bit 0 aktivieren